Peetz logo

Erweiterung Lackfabrik

Bindlacher Berg

Gewerbehalle mit Bürogebäude

Erweiterung einer Betriebshalle einer Lackfabrik mit ca. 36 x 86 m Außenmaßen und ca. 10 m Höhe, sowie Neubau eines Büro- und Laborgebäudes mit ca. 8 x 36 m Außenmaßen und zwei Vollgeschossen, sowie Neubau eines LKW-Docks.

Ergebnis:
Entstehung einer Gewerbehalle in Fertigteilbauweise, sowie eines Nebengebäudes in Massivbauweise inklusive Außenanlagen, Sichtschutzwall und Oberflächenwassersickerteich.

Brutto-Grundfläche
ca. 3.400 m²
Bauweise
Massivbau und Fertigteile
Aufgabe
Erweiterung und Neubau in Fertigteilbauweise
Baujahr
2019
Erweiterung Lackfabrik

EIN ORT AN DEM FARBE ENTSTEHT

Gewerbeobjekt mit hohen Anforderungen an Planung und Ausführung, vor allem in den Bereichen Statik, Brandschutz, Explosionsschutz und Haustechnik.

Besonderheiten:

  • Löschwasserrückhaltung
  • Absaugungsanlagen für Lackdämpfe
  • Spezialabdichtung unter der Bodenplatte
  • Lichtbänder mit RWA
  • Hochregallager
  • LKW-Dock
  • Oberflächenwassersickerteich
  • Bau auf ehemaligen Kasernengelände, daher Einbeziehung von Fachingenieuren für Sonaruntersuchungen (Ortung von Munitionsblindgängern)
Ausschnitt des Grundrisses des Erdgeschosses des Produktionsgebäudes
Grundriss Erdgeschoss des Produktionsgebäudes
Schnitt Produktionsgebäude

„Farben sind das Lächeln der Natur.“

William Holman Hunt

An die Lagerhalle angeschlossenes LKW-Dock
Mit Trapezblech verkleidete Fassade
Farblabor
Farbmischanlage in der Produktionshalle
Dachkonstruktion mit Absauganlage für Lackdämpfe
An die Produktionshalle angeschossenes Hochregallager